„geliebte“ Webmaster

Zur Zeit geht mir eine ganz besondere Spezies von Webmastern so richtig auf den Sender.
Google hat mal wieder Änderungen im Suchalgorithmus vorgenommen. Nun haben Experten im Bereich des Suchmaschinenmarketings und Menschen die glauben, dass Sie Experten sind, festgestellt, dass Links von Seiten, die nicht als hochwertig eingestuft werden, sich negativ auf das Ranking auswirken. Unter diese Kategorie fallen Webkataloge und Artikelverzeichnisse.
Wenn man jetzt selber Betreiber solcher Kataloge oder Verzeichnisse ist, dann hat man jetzt mit einer Spezies von Webmastern zu tun, die jetzt ihr Heil in dem Entfernen solcher Links sieht. Nun ist eine mail mit der Bitte um Entfernung durchaus akzeptabel aber wenn es nun in Belästigung per Telefon ausartet, dann kann einen schon der Kaffee hochkommen. Zumal anzunehmen, und in einem Fall sogar sicher ist, dass die selben Experten, noch vor nicht allzu langer Zeit, diejenigen waren, die empört gemailt und angerufen haben, wenn ein Link oder Artikel nicht umgehend freigeschaltet wurde.
Den Vogel abgeschossen hat jetzt der Betreiber eines Werbeartikel vertriebs, der seine mail mit folgendem Satz beendete:
Bitte geben Sie mir kurz Bescheid sobald Sie die Links entfernt haben, damit wir Sie aus unserer Liste entfernen können,
und Sie keine weiteren Mails und Anrufe mehr von uns erhalten.
Also wenn ich nicht Bescheid gebe, dann werde ich weiter mit mails und Anrufen belästigt?
So etwas kann ganz schnell mal nach hinten losgehen !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.